Home » Person (Konstanz): Georg Elser, Martin Gotthard Schneider, Kasia Von Szadurska, Liste Der Pers Nlichkeiten Der Stadt Konstanz, Heinrich S by Source Wikipedia
Person (Konstanz): Georg Elser, Martin Gotthard Schneider, Kasia Von Szadurska, Liste Der Pers Nlichkeiten Der Stadt Konstanz, Heinrich S Source Wikipedia

Person (Konstanz): Georg Elser, Martin Gotthard Schneider, Kasia Von Szadurska, Liste Der Pers Nlichkeiten Der Stadt Konstanz, Heinrich S

Published August 28th 2011
ISBN : 9781159251000
Paperback
44 pages
Enter the sum

 About the Book 

Dieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 43. Nicht dargestellt. Kapitel: Georg Elser, Martin Gotthard Schneider, Kasia von Szadurska, Liste der Pers nlichkeiten der Stadt Konstanz,MoreDieser Inhalt ist eine Zusammensetzung von Artikeln aus der frei verf gbaren Wikipedia-Enzyklop die. Seiten: 43. Nicht dargestellt. Kapitel: Georg Elser, Martin Gotthard Schneider, Kasia von Szadurska, Liste der Pers nlichkeiten der Stadt Konstanz, Heinrich Seuse, Sonja Bernadotte, Pelagius, Hans Breinlinger, Werner Maihofer, Wilhelm Keller, Fritz Arnold, Konrad von Zimmern, Heinz Finke, Ambrosius Blarer, Peter Friedrich, Gregor Mangolt, Jean Raebel, Marquard Rudolf von Rodt, Peter Salomon, Meister Heinrich von Konstanz, Max Stromeyer, Joseph Franz Baumeister, Sixt Dietrich, Ian Murdock, Benedictus Ducis, Kurt Zotz, Thomas Blarer, Helmut Maurer, Dennis Patrick Riehle, Ferdinand Becherer, Antonia Becherer, Eugen Wolf, Ferdinand Friedrich von Biedenfeld, Homer Herpol, Bertold Siber, Lux B blinger, Hans Konrad Asper, Rudolf Stahel, Clara Egghart, Josef Hecht, Nora Khuon. Auszug: Johann Georg Elser (* 4. Januar 1903 in Hermaringen, W rttemberg- 9. April 1945 im KZ Dachau) war ein deutscher Widerstandsk mpfer gegen den Nationalsozialismus. Er ver bte am 8. November 1939 im M nchener B rgerbr ukeller ein Bombenattentat auf Adolf Hitler und weitere Mitglieder der NS-F hrung, f r das er kurz vor Kriegsende auf Hitlers Befehl hin ermordet wurde. Georg Elser wurde als au ereheliches Kind von Maria M ller, Tochter eines Wagners und Landwirts, am 4. Januar 1903 in Hermaringen/W rttemberg geboren. Ein Jahr sp ter heiratete Maria M ller den Holzh ndler und Landwirt Ludwig Elser aus K nigsbronn. Durch diese Eheschlie ung wurde Georg Elser als Sohn von Ludwig Elser legitimiert. Georg Elser hatte noch f nf j ngere Geschwister: Friederike (* 1904), Maria (* 1906), Ludwig (* 1909), Anna (* 1910) und Leonhard (* 1913). Nach dem Besuch der Volksschule in K nigsbronn 1910 bis 1917 begann er eine Lehre als Dreher in den ehemaligen K niglichen H ttenwerken K nigsbronn, die er jedoch zwei Jahre sp ter aus gesundheitlichen Gr nden abbrechen musste. So begann er 1919 eine Lehre als Schr...